MONASTERO – PASSITO BIANCO VENETO IGT

MONASTERO – PASSITO BIANCO VENETO IGT

Kategorien: ,

Beschreibung

Rebsorte:
Garganega.

Lage und Charakteristik der Weinberge:
Die Weinberge befinden sich in Custoza, einer kleinen Fraktion der Gemeinde Sommacampagna, südöstlich des Gardasees.

Durchschnittliche Höhe der Weinberge und Bodenbeschaffenheit:
Die Hügel befinden sich auf einer Höhe von 100 bis 150 Meter ü.d.M. auf Moränenhügelgebiet mit Kalk-,Ton- Kieseleinlagerungen.

Reberziehung:
Guyot.

Ernte:
Die Trauben werden Anfang Oktober geerntet. Nach einer kurzen Traubentrocknung am Rebstock erfolgt eine weitere Trocknung der Trauben in Kassetten in einem speziellen Trockenraum.

Vinifizierung:
Nach der sanften Pressung folgt eine kurze kalte Einmaischung und eine langsame weiße Vergärung. Anschließend bleibt der Wein für 12 Monate in kleinen Fässern und reift nach der Abfüllung noch weitere 8 Monate in der Flasche.

Sensorische Beschreibung:
Die Farbe ist intensiv goldgelb. Der Duft ist aromatisch, blumig und fruchtig, mit ansprechenden Noten von Akazienhonig, Vanille, Aprikose, trockenen und kandierten Früchten. Die Fruchtnoten, die man schon im Duft wahrnimmt vereinen sich mit Aromen von Honig und weißen Blüten und breiten sich süß und ausgewogen im Mund aus.

Alkohol:
13,5 %.

Harmonie mit Speisen:
Es ist ein klassischer Dessertwein der wunderbar zu den traditionellen veronesischen Süßspeisen wie Pandoro, Panettone, Blätterteig-Kuchen und zu vielen trockene Gebäcksorten passt. Grandios ist die Begleitung des Weins zu Blauschimmelkäse wie Gorgonzola, Roquefort oder Stilton.

Serviertemperatur:
10° – 12°C.